Zoom I

Zoom I

    Zoom I
Beschreibung

Details

 Die drei abstrakten Malereien von Vanessa Farfán sind vom wuchernden Wachstum wie konstruierter Planung von Stadtraum inspiriert und gehen davon aus, dass eine Linie die Konsequenz einer Bewegung ist. Mit ihrer Malerei scheint Farfán etwas Existenzielles kartographieren, schematisieren und visuell machen zu wollen. Sie konstruiert Systeme, die sowohl unterbewusste und autopoietische (Autopoiesis) Entstehungsmomente haben, aber auch durch bewusste Setzungen von Farbflächen und Linien in Existenz treten. Der Betrachter kann technische und poetische Lesarten anwenden, sich den Geflechten zu nähern.

Vanessa Farfán (*1977) hat am National Institute of Fine Arts in Mexiko Stadt studiert und lebt und arbeitet in Berlin.

 

Details

Details

Künstler Vanessa Farfán
Jahr 2012
Größe 165 x 150 cm
Technik Acrylic paint, pastel and oil on canvas
Edition Nein
Ausstellungen Vanessa Farfán + Matti Isan Blind, 2013, Greusslich Contemporary Berlin