Map a

Map a

Beschreibung

Details

Vanessa Farfán + Matti Isan Blind

11.05.­­−15.06.13

Ich freue mich, Matti Isan Blind und Vanessa Farfán als Künstler für die nächste Ausstellung in Greusslich Contemporary ankündigen zu dürfen. Die Ästhetik von zwei speziellen Arbeitsserien führte zu dem Ausstellungskonzept, genau diese miteinander in direkten Kontext zu bringen.

 Die drei schwarz-weißen Skulpturen von Matti Isan Blind sind aus modellhaft ausgeführten, geometrischen und hohlen Grundformen aufgebaut, deren Hüllen mit amorphen Ausschnitten versehen sind. Die Ausschnitte geben den Blick in das Innere der weiß pigmentierten Volumen aus Karton frei, das tief geschwärzt jeglichen Schatten eliminiert und die Wahrnehmung eines Innenraumes der Hohlkörper verhindert. Instinktiv bewegt sich der Betrachter im Raum, um den optischen Eindruck zu verifizieren. Dabei besetzen Blind‘s Skulpturen den Raum ähnlich wie Architektur eine Landschaft und eröffnen Assoziationen von utopischen Konstrukten bis archaischen Fundstücken.

 Die drei abstrakten Malereien von Vanessa Farfán sind vom wuchernden Wachstum wie konstruierter Planung von Stadtraum inspiriert und gehen davon aus, dass eine Linie die Konsequenz einer Bewegung ist. Mit ihrer Malerei scheint Farfán etwas Existenzielles kartographieren, schematisieren und visuell machen zu wollen. Sie konstruiert Systeme, die sowohl unterbewusste und autopoietische (Autopoiesis) Entstehungsmomente haben, aber auch durch bewusste Setzungen von Farbflächen und Linien in Existenz treten. Der Betrachter kann technische und poetische Lesarten anwenden, sich den Geflechten zu nähern.

In der Ausstellung wird untersucht, wie die beiden Arbeitsansätze im dichten Nebeneinander ihre unterschiedlichen Poesien entwickeln. Der Ausstellungsraum wird, der Dichte der Malerei von Vanessa Farfán folgend, an die Grenzen seiner Kapazitäten für die gängige Präsentation zeitgenössischer Kunst gebracht. Der Besucher ist gezwungen, in der Ausstellung zu navigieren, was Matti Isan Blind‘s Skulpturen auch in anderen Raumsituationen verlangen würden, hier aber unvermeidlich gemacht ist.

Matti Isan Blind (*1975) hat am Chelsea College of Art and Design in London studiert und lebt und arbeitet in Berlin.                                                                   

Vanessa Farfán (*1977) hat am National Institute of Fine Arts 
in Mexiko Stadt studiert und lebt und arbeitet in Berlin.

 

Details

Details

Künstler Vanessa Farfán
Jahr 2012
Größe 80 x 60 cm
Technik Mix media on canvas
Edition Nicht zutreffend
Ausstellungen Nein