appuyer sur pause

appuyer sur pause

Beschreibung

Details

Für die Arbeit Appuyer sur pause erstellt Kaeppelin ein Protokoll für die Erstellung eines Druckes auf eine 9m lange Leinwand, bei der zwei Notstops während der Produktion angewiesen werden. Das Ergebnis ist eine visuelle Übersetzung von „STOP“. Dabei reflektiert die Arbeit die europäische postindustrielle Situation und die temporäre Abschaltung der Stahlindustrie in Florange (Moselle, Fr) in 2011.

Details

Details

Künstler Joséphine Kaeppelin
Jahr 2012
Größe 160 x 900 cm
Technik digital print on polyester fabric. Produced according to a protocol by Senszo Group Company in Villefranche S/Saône, France
Edition Nicht zutreffend
Ausstellungen Joséphine Kaeppelin, Something must happen, 13.9.-11.10.2014, Greusslich Contemporary, Berlin